• Lara Selina

Meine Sportroutine | Wie finde ich die Richtige für mich?

Aktualisiert: 16. Dez 2019



Die richtige Sport-Routine für sich zu finden, ist gar nicht so einfach. Manchmal orientieren wir uns zu sehr an anderen und müssen uns oft zum Sport zwingen. Meiner Meinung nach sollten Sport und Bewegung kein Zwang sein, keine Kompensation oder ein lästiges to-do auf der Liste. Sport soll Spaß, Befreiung, Emotion, Motivation und Ehrgeiz bedeuten. Ich möchte euch heute von meiner Sport-Routine erzählen und euch eine Inspiration geben. Doch vergesst nicht - findet eure ganz eigenen Sportarten, Abläufe und Rhythmen, die euch persönlich gut tun. Jeder Mensch ist anders und individuell. Auch du.


werbung | In freundlicher Zusammenarbeit mit Polar


Ich persönlich liebe es meine Sport-Einheiten mit meiner Fitnessuhr von Polar zu tracken und meine Erfolge zu beobachten. Wie ihr wisst, habe ich schon seit einigen Monaten die Polar Ignite und bin immer noch total begeistert. Da ich zur Uhr immer wieder Fragen von euch bekomme, möchte ich sie euch auch gleich noch passend zu meinem Beitrag besser vorstellen.



POLAR IGNITE

Was kann die Uhr?

Die Polar Ignite ist dein Allround-Trainingsbegleiter und hat wirklich viele Funktionen:

  • wasserdichte Fitnessuhr

  • Kalorienmessung

  • Integriertes GPS

  • optische Pulsmessung am Handgelenk

  • ganzheitliche Übersicht von deinem Tag, 24/7-Aktivitätstracking

  • Schlaftracking, Sleep Plus Stages

  • Smartphone Benachrichtigungen

  • über 100 Sportprofile/Sportarten


Welche Sportarten kann ich mit der Uhr tracken?

Was mir an der Uhr am besten gefällt, ist die Tatsache, dass man über 100 verschiedene Sportarten tracken kann und es für jede Trainingsart ein eigenes, individuelles Sportprofil gibt. Von Laufen, Krafttraining, HIIT, Ballett und Yoga über Skifahren, Reiten, Wandern, Tanzen und Kampfsportarten, ist alles dabei.


Für wen ist die Uhr geeignet?

Anfänger sowie Profis // Das Fitnesslevel spielt keine Rolle.

Hier findet ihr die Uhr: LINK

Es gibt sie in den verschiedensten Farben. Meine Favorites: weiß und rosé gold


Wie sieht nun meine Sport-Routine aus?

Wenn es eines ist, wo ich mich nicht festlegen kann und will, dann ist es beim Sport. Ich liebe Yoga genauso sehr wie das Laufen oder intensive HIIT Trainings. Meine Sport-Routine ist also sehr abwechslungsreich und doch irgendwie ein gewohnter und fixer Ablauf. Ich habe für mich herausgefunden, dass es die Mischung aus verschiedenen Sportarten ist, die mir Erfolge bringt. Bei einer Sportart wird es mir schnell mal zu langweilig. Und da ich nun endlich auch eine Fitnessuhr für mich entdeckt habe, die so gut wie alle Sportarten aufzeichnen, analysieren und speichern kann, begleitet sie mich bei all meinen Sport-Einheiten und im Alltag.


Laufen

Laufen ist für mich der perfekte Ausgleich zum Alltag. Ich laufe schon seit vielen Jahren (angefangen habe ich mit meinem Papa als ich 14 Jahre alt war) und plane auch mindestens einen Lauf in der Woche ein. Ich liebe es draußen an der frischen Luft den Kopf frei zu bekommen, über Dinge nachzudenken, kreative Gedanken zu sammeln oder auch einfach mal an nichts zu denken. Wenn mir mal alles zu viel wird und mein Kopf ziemlich voll ist, schmeiß’ ich mich in die Lauf-Klamotten und laufe drauf los. Morgens vor der Arbeit auch der perfekte Start. Was mir aber eigentlich am besten daran gefällt? Es ist eine Sportart, die du überall ausführen kannst. Alles was man braucht sind Laufschuhe und Trainingsklamotten und es kann losgehen. Mit meiner Polar Ignite habe ich auch immer meinen Puls im Blick und kann danach meinen gesamten Lauf auswerten.





Yoga

Wer mich kennt, weiß, dass ich Yoga liebe. Ich mag die Kombination aus Kraft, Dehnung und Meditation. Es gibt so viele verschiedene Yoga-Stile. Und wer behauptet, Yoga sei nicht anstrengend, der war noch nie in einer richtig guten Vinyasa Flow Yoga Stunde.






Home-Workouts // HIIT

In der Uni-Zeit habe ich Home-Workouts für mich entdeckt. Gerade wenn einem mal die Zeit fehlt oder man abends nicht mehr außer Haus möchte, bieten sich Home-Workouts super an. Ich suche mir dann auf Youtube einfach ein passendes Workout raus, das meistens so zwischen 30-45 Minuten dauert. Meine liebsten Fitness-Youtuber?

Anne Bodykiss (HIIT Trainings)

Mady Morrison (Yoga)

MadFit (Bauch, Beine, Po)

POPSUGAR Fitness (Cardio, HIIT & Dance-Workouts)

Und selbst Home-Workouts lassen sich mit der Polar Ignite tracken und analysieren.




Krafttraining

Und auch das Krafttraining mit Gewichten oder an Geräten darf bei mir manchmal nicht fehlen. Ich trainiere dann meistens alle Muskelgruppen an einem Tag. Ich achte vor allem auch auf Rückenübungen, da ich an meiner Haltung arbeiten muss.




Schwimmen

Im Sommer gehe ich auch gerne Mal Bahnen schwimmen. Meiner Meinung nach trainiert man beim Schwimmen perfekt den ganzen Körper, schont die Gelenke und fühlt sich danach richtig ausgepowert. Nebenbei wird man im Sommer auch noch schön braun. Und da meine Polar Ignite auch wasserdicht ist und als Sportprofil Schwimmen zur Auswahl hat, kommt auch diese ab jetzt immer mit ins kühle Nass.




Meine Trainingswoche

Und wie sieht nun meine typische Trainingswoche aus? Ich gebe euch hier einmal ein Beispiel, damit ihr ein Gefühl bekommt, wie ich meinen Sport im Alltag integriere. Und nein nicht jede Woche sieht so perfekt aus und auch ich finde manchmal nicht die Zeit oder Motivation. Manchmal fühlt man sich auch nicht ganz fit und dann sollte man unbedingt auf seinen Körper hören.


Montag: Home-Workout // Bauch Beine Po

Dienstag: Yoga Stunde im Yoga Studio

Mittwoch: Restday

Donnerstag: HIIT Workout

Freitag: Home-Workout // Bauch Beine Po

Samstag: Restday

Sonntag: Laufen



Thema Schlaf & Rest Days

Generell solltet ihr darauf achten, dass ihr auch genügend Rest Days (also Pause Tage) in der Woche einbaut. 1-2 in der Woche sollten es auf jeden Fall sein. Denn der Körper muss sich regenerieren, damit er beim nächsten Training wieder alles geben kann. Muskeln wachsen außerdem nur in Ruhe. Ohne Rest Days also auch kein optimales Muskel-Wachstum. Und auch genügend Schlaf ist super wichtig, um nicht nur im Alltag, sondern auch im Training fit zu sein und die besten Erfolge zu erzielen. Den Schlaf misst die Polar Ignite übrigens auch. Ich war überrascht, wie kurz eigentlich die Tiefschlaf-Phasen sind. Mir hat das Schlaf-Tracking auch sehr dabei geholfen zu verstehen, wie wichtig ausreichend Schlaf und der Schlaf vor 12 Uhr ist.


Motivationstipps für Sport

Was mich zum Sport motiviert? Oft sind es Vorbilder oder auch einfach nur die Erinnerung an das Gefühl danach. Ich glaube, ich kann mich an kein Workout erinnern, das ich je bereut hätte. Sucht euch eine Sportart, die euch Spaß macht und einen Trainings-Partner. So motiviert man sich gegenseitig. Verabredet euch zum Sport, so kommt man erst gar nicht so leicht in Versuchung die Einheit auszulassen. Folgt Fitness-Bloggern, die euch ein gutes Gefühl vermitteln und habt Spaß an der Bewegung. Mich motiviert es außerdem unheimlich, meine Erfolge und Entwicklungen mit meiner Polar Ignite zu analysieren und zu speichern. Schaut man dann mal ein paar Monate zurück, sieht man erst welche Fortschritte man eigentlich gemacht hat. Die Uhr lässt sich ganz einfach mit der Polar Flow App synchronisieren - der perfekte Überblick deiner Analysen und Entwicklungen in einer App.


Lasst uns sportlich und motiviert ins neue Jahr 2020 starten! Wer ist dabei?