• Lara Selina

Fluffiges Bananenbrot



Wer liebt es nicht, wenn sich der Duft von frisch gebackenem Bananenbrot in der ganzen Wohnung breit macht. Mittlerweile gibt es im Internet Rezepte wie Sand am Meer und man kann sich eigentlich fast nicht entscheiden nach welchem Rezept man backen soll. Mir ging es ganz genauso. Und deshalb habe ich jetzt mein ganz eigenes Rezept kreiert. Ja. Es ist vollbracht. Nach gefühlt 100 Versuchen habe ich nun endlich die perfekte Zusammensetzung und das perfekte Rezept für ein fluffiges Bananenbrot gefunden, das ich jetzt mit euch teilen kann. Außerdem verrate ich euch ein paar Tipps, wie das Bananenbrot saftig und fluffig, jedoch nicht matschig und teigig wird. Mein Rezept kann easy in eine vegane Variante abgewandelt werden, da es lediglich 2 Eier enthält. Alle anderen Zutaten sind auf rein pflanzlicher Basis. Aber das Beste hab ich noch gar nicht erwähnt - es ist frei von industriellem Zucker. So, Schluss mit dem Gerede. Kommen wir zum Rezept.


Ihr braucht:

  • 2 Eier (oder Ersatz)

  • 3 reife Bananen (am besten mit ganz vielen schwarzen Punkten auf der Schale)

  • 150 ml Pflanzenmilch (ich habe Hafermilch verwendet)

  • 100 ml Öl (ich habe Rapsöl genommen)

  • 1 TL Apfelessig

  • 80g zermahlene Haferflocken

  • 3 TL Backpulver

  • 400g Dinkelmehl

  • 70g Erythrit oder eine andere Art von Zuckerersatz

  • Zimt nach Belieben

  • Prise Salz

  • Nüsse zum Garnieren


Bevor ihr mit der Zubereitung beginnt, heizt ihr den Backofen auf 180 Grad Umluft vor. Anschließend gebt ihr alle trockenen Zutaten in eine große Schüssel. Danach widmen wir uns den flüssigen Zutaten. Diese gebt ihr entweder in einen Hochleistungsmixer oder ebenfalls in eine große Schüssel, um alle Zutaten zu pürieren bis ihr eine schaumige Masse habt. Dazu kommen dann auch die 3 reifen Bananen. Nun wird nochmal alles gut durchgemixt, bis keine Bananenstückchen mehr zu sehen sind. Jetzt können wir auch schon unsere flüssige Masse in unsere Schüssel mit den trockenen Zutaten geben. Nach und nach vorsichtig unterheben. Nicht alles auf einmal.


Ab in eine Kastenform damit (evtl. noch mit Nüssen garnieren) und bei 180 Grad Umluft 35 - 45 min backen bis euer Bananenbrot schön aufgeht und eine goldige Kruste hat. Nun die Oberfläche des Bananenbrotes mit Alufolie abdecken und nochmal für 15 - 25 min fertig backen. Am Ende ist die Stäbchenprobe entscheidend. Erst aus dem Ofen nehmen, wenn ihr sicher seid, dass es auch innen gar ist. Fertig! Auskühlen lassen und Servieren. Kleiner Tipp: noch lauwarm mit Mandel- oder Erdnussmus und frischen Bananenschreiben garnieren. Schmeckt himmlisch!



So wird dein Bananenbrot fluffig und nicht teigig und matschig:

  • Tipp 1: Die flüssige Masse als auch die Bananen zu einer schaumigen Masse pürieren! So wird das Brot gleichmäßig durch und nicht zu schwer.

  • Tipp 2: Erythrit bzw. Zuckerersatz mahlen bevor ihr ihn hinzugebt.

  • Tipp 3: Flüssige Masse nur nach und nach vorsichtig unterheben, so dass sich die trockenen Zutaten nicht zu 100% mit der flüssigen Masse verbinden. Es darf ruhig noch ein wenig Mehl zu sehen sein.

  • Tipp 4: Nicht ungeduldig sein und das Brot eine gute Stunde backen.




Viel Spaß beim Nachbacken und gesunden Naschen!

x.o.|L.