• Lara Selina

Süßkartoffel-Kürbis-Suppe mit Kokosmilch

Heute gibt es mal eine etwas andere Kürbissuppe, die garantiert nicht langweilig schmeckt. Herbst ist selbstverständlich Kürbiszeit & da haben wir's uns natürlich nicht entgehen lassen ein Rezept für eine Kürbissuppe zu kreieren. Vor allem an nassen und kalten Tagen ist eine warme Suppe perfekt und noch dazu gesund! Naja lang genug geredet, legen wir los.


Rezept (für 3-4 Personen)

Ihr braucht:

  • 1 mittelgroßen Hokkaido-Kürbis

  • 1 Süßkartoffel

  • 1 Stück Ingwer (je nach Geschmack)

  • 3 Schalotten

  • 0,5 l Wasser

  • 2 EL Gemüsebrühe

  • Salz

  • Pfeffer

  • Chiliflocken

  • 1 Dose Kokosmilch

  • 1 EL Kokosöl zum Anbraten

  • Kürbiskerne

  • Kürbiskernöl

  • Pürierstab


Nachdem ihr den Kürbis gewaschen & ausgehölt sowie die Süßkartoffel geschält habt, schneidet ihr beides in grobe Stücke. Danach schält und zerkleinert ihr den Ingwer und die Schalotten. Dann macht ihr euch schon ans Kochen. Am besten nehmt ihr dafür einen großen Kochtopf. Zuerst gebt ihr das Kokosöl in den Topf, erhitzt es und lasst die Zwiebeln anschwitzen bis sie glasig sind. Jetzt könnt ihr die Kürbis-, Süßkartoffel- & Ingwerstücke hinzugeben und kurz anbraten.


Anschließend löscht ihr das Ganze mit Wasser ab und lasst es aufkochen. Nun fügt ihr die Gemüsebrühe hinzu und lasst alles für circa 10-15 Minuten köcheln bis das Gemüse weich ist. Jetzt fehlt nur noch die Kokosmilch.


Alles pürieren, mit Salz, Pfeffer und Chili abschmecken - FERTIG! Je nach Wunsch der Konsistenz gebt ihr mehr oder weniger Wasser hinzu.


Tipp: Wer möchte, kann die Suppe noch mit stairischem Kernöl & Kürbiskernen servieren!

Guten Appetit & vorsicht heiß :)!